Archiv der Kategorie 'Allgemein'

23.März: Solifest für Griechenland

Wir dokumentieren hier einen Bericht von Wladek Flakin aus der Jungen Welt:

200 Menschen auf einem Fest für Griechenland in Berlin
Von Wladek Flakin
Samstag abend in der Hellenischen Gemeinde in Berlin-Steglitz. Ein älterer Herr, klein und im gepflegten Anzug, lächelt und schwankt zur Musik, ein Gläschen Ouzo in der Hand. Ihm gegenüber steht Holger Burner, ein junger Hamburger Rapper, der ins Mikro brüllt: »Nichts ist so schön wie ein rebellischer Geist!« Diese Vereinigung verschiedener Welten war auf einem Solidaritätsfest für Griechenland mit über 200 Besuchern zu beobachten: Alte und Junge kamen zu politischen Reden und Hochprozentigem mit Anis, zu griechischer Volksmusik und Souvlaki.
(mehr…)

13. März: Aktionstag gegen EU-Gipfel

Im Rahmen von dezentralen europaweiten Protesten gegen den EU-Gipfel der Morgen in Brüssel beginnt, versammelten sich heute ab 15 Uhr am Mieterinnenprotestcamp „Kotti&Co“ am Kottbusser Tor in Berlin-Kreuzberg ca 80 Personen zu einer Kundgebung. Aufgerufen zu der Protestkundgebung hatte die Blockupy Plattform Berlin, ein Zusammenschluss von verschiedenen Organisationen und Einzelpersonen welcher zu einer breiten berliner Mobilisierung zu den antikapitalistischen Aktionstagen am 31.Mai und 1.Juni in Frankfurt am Main beitragen will. Unter dem Motto „for a Europe Spring“ fanden zeitgleich in zahlreichen weitern europäischen Ländern Proteste statt. Für Donnerstag wurde zu einer zentralen Demonstration in Brüssel aufgerufen, welche von der Polizei verboten worde. Auch gegen den präventiven Aufbau eines europäischen Polizeistaates richtete sich deshalb der Protest. An zahlreichen Stellwänden und Infotischen konnte sich über die geplanten Aktionen in Frankfurt 2013 und die Aktionen im letzten Jahr informiert werden. Verschiedene politische Initativen stellten in Redebeiträgen ihre Arbeit vor.
(mehr…)

Audio-Mitschnitt: Antifa Griechenland Veranstaltung

Mitschnitt der Veranstaltung der antifagriechenland.blogsport.de

soundcloud.com // archive.org // mega.co.nz (download)

Nichts ist vorbei. Der Generalstreik in Griechenland. Ein Erlebnisbericht

Dutzende Generalstreiks hat Griechenland seit dem Beginn der Krise erlebt. Einige mit Streikdemonstrationen, an denen sich Hunderttausende beteiligten, mit Massenmilitanz und der wirklich in der Bevölkerung vorhandenen Hoffnung, nun beginne der Anfang vom Ende der ganzen Scheiße. Auch für heute, den 20.2.2013, haben die Gewerkschaftsdachverbände GSEE und ADEDY, die kommunistische Gewerkschaftsfront PAME sowie eine Reihe von Basisgewerkschaften, anarchistischen, kommunistischen und linken Gruppen zum Generalstreik aufgerufen. Im Mittelpunkt stand – wie könnte es anders sein – der Protest gegen die brutale Verarmungspolitik, mit der die Regierung des konservativen Ministerpräsidenten Antonis Samaras inspiriert von der Troika aus EU-Kommission, EZB und IWF das Land überzieht. Deren Eckpunkte: Massenarbeitslosigkeit (27 Prozent bei der Gesamtbevölkerung, 62 Prozent bei Jugendlichen unter 24), Deindustrialisierung, Privatisierungen, rasantes Lohndumping (durchschnittlicher Rückgang um 40 Prozent), die Abschaffung von Kollektivverträgen, die Zerstörung des Sozial-, Renten- und Gesundheitssystems, die Aushebelung des Streikrechts mittels „Notstandsverordnung“ – die Liste ist lang.

Im folgenden wollen wir einige Eindrücke des langen Tags der Apergia, des Streiks, mit euch teilen.
(mehr…)

20.02.13: Solidaritätskundgebung mit Generalstreik in Griechenland

Aus Solidarität mit einem Generalstreik in Griechenland am Mittwoch den 20.Februar, der sich gegen die Spardiktate der EU-Troika und die Einschränkungen des Streikrechts durch die griechische Regierung wendet, rufen wir im Rahmen der Kampagne „Great Crisis Riseup“ am 20.Februar um 11 Uhr zu eine Kundgebung vor dem Griechischen Konsulat am U-BHF Wittenbergplatz auf. Kommt zahlreich! Zeigt Solidarität!

Mittwoch | 20.Februar | 11 Uhr | U-BHF Wittenbergplatz

Antifa-Demo in Athen, 9.2.13

2000 demonstrieren am Samstag in Athen gegen Nazipartei Chrysi Avgi. Griechische Neonazis wollen in Deutschland Fuß fassen.

In der Athener Alexandrasstraße, zwischen dem Hauptquartier der städtischen Polizei und dem Büro der Nazipartei „Goldenen Morgenröte“ („Chrysi Avgi“) versammelten sich am Samstag Nachmittag rund 2000 Menschen, um gegen Faschismus, Rassismus und die andauernde Gewalt gegen Migranten zu protestieren. Die friedliche Demonstration, zu der unter anderem die in der jüngsten Umfrage des Meinungsforschungsinstitut Public Issue stimmenstärkste Partei SYRIZA, das Linksbündnis ANTARSYA und die antiautoritäre Bewegung Alpha Kappa aufgerufen hatten, sah sich bereits nach wenigen Minuten einem starken Polizeiaufgebot der Sondereinsatzeinheit MAT gegenüber, die mit Gasmasken und Schilden ausgerüstet den Weg zum Büro der Chrysi Avgi versperrte. Trotz der Provokation kam es zu keinen Zwischenfällen.
(mehr…)